Ehrlicher Erfahrungsbericht zur OMR Masterclass 2021

Review OMR Masterclass 2021

Die OMR Masterclass 2021 ist vorbei und es war…leider schlecht. Doch ich habe eine Idee, wie es beim nächsten Mal wieder richtig gut werden könnte

Was sind ist die OMR Masterclass überhaupt?

Die OMR Masterclass ist eine kostenfreie, digitale Veranstaltung der Online Marketing Rockstars, einem ca. 200 Mann und Frau-starken Medienunternehmen aus Hamburg, welche aktuell zwei Mal im Jahr stattfindet. Normalerweise, wenn nicht gerade Pandemie herrscht, gibt es einmal im Jahr eine große Messe in Hamburg mit vielen Vorträgen rund um Marketing, Sales und Medien, und da dies nun mal gerade nicht geht, wurden diese Veranstaltungen in die Online-Welt geshiftet in Form einer einwöchigen-Vortragsreihe.

Konkret kann sich jeder Interessierte im Vorfeld für bis zu sechs Masterclasses (so werden die digitalen Vorträge genannt) anmelden und ein bestimmtes Kontingent an Zuschauern wird dann zugelassen. Die Themen reichen von Vorträgen zu eCommerce über Programmatic Advertising bis hin zu Werbung auf TikTok-Marketing.

Quelle: OMR

Jeder Vortrag wird von einem mal mehr oder weniger berühmten Protagonisten aus einem Unternehmen, welches klar als Absender des Vortrags auftritt, gehalten. Deshalb sind die Veranstaltungen kostenfrei. Es ist Werbung für diese Unternehmen. Und das dieses Mal ziemlich plakativ und so gar nicht subtil.

Quelle: OMR

Und warum habe ich an dieser Veranstaltung teilgenommen und schreibe jetzt darüber?

Vor rund zwei Wochen habe ich auf meinem LinkedIn-Profil für die Teilnahme an den OMR Masterclasses Mitte November geworben und mich sehr auf die so spannend klingenden Beiträge gefreut. Besonders für meine Studierenden sah ich in der Teilnahme eine gute Chance, sich kostenfrei über aktuelle Trends und Fragestellungen im Online Marketing zu informieren.

Entgegen meiner bisherigen Erfahrungen mit OMR war diese Veranstaltung jedoch für mich ein Reinfall, denn ich habe einfach so gut wie nichts gelernt. Das ist erstmal frustrierend, denn natürlich geht wertvolle Zeit für die Teilnahme an den Veranstaltungen drauf – und ich hätte wirklich gern mehr über Whatsapp Marketing, Social Selling, ein Leben ohne Drittparty-Cookies und Werbung auf Twitch gelernt.

Drei Gründe, warum die OMR Masterclasses 2021 kein Erfolg waren: 

1. Die Themen waren so spezifisch und werblich aufbereitet, dass Zuschauer, die nicht punktgenau dieses sehr konkrete, besprochene Problem haben, keinen Anknüpfungspunkt an die präsentierte Lösung haben.

2. Die Masterclasses waren nicht live, was dem Ganzen leider den Charme und die Möglichkeit Fragen zu stellen genommen hat. Zwar gab es begleitende Slack-Gruppen, die waren jedoch in meinem Fall ohne Aktivität und Austausch. 

3. Ich bin nicht in alle spannenden Masterclasses reingekommen und diese künstliche Verknappung ist bei einem wie ich jetzt weiß aufgezeichneten Video, dass im Nachhinein eh jedem zum Abruf bereitgestellt wird, kein positives Kundenerlebnis.

Was mir hingegen gut gefallen hat

Bei all diesen Kritikpunkten muss jedoch unbedingt auch gesagt werden: die Masterclasses waren optisch schön aufbereitet, gut organisiert und eben kostenfrei dank des Sponsorings von Dell und anderen Unternehmen. Darüber hinaus – und das ist wirklich, wirklich cool – habe ich im Nachgang einen Gutscheincode geschickt bekommen, mit dem ich mir im OMR Shop einen Report (eine Art modernes Lehrbuch zu bestimmten Marketing-Themen) oder eine Deep Dive-Veranstaltung (eine zumeist digitale Lehr-Veranstaltung zu einem Marketing-Themea) meiner Wahl kostenfrei kaufen kann. Voraussetzung für die Zusendung dieses Gutscheins war die Teilnahme an mindestens der Hälfte der ausgewählten Masterclasses.

Das hat mich sehr gefreut, deshalb vielen Dank OMR, denn so ein Report kostet 149€, ein Deep Dive meistens 99€ und da ich schon häufiger darüber nachgedacht habe, mir den TikTok-Report zu kaufen, war dies eine gelungene Überraschung. Ich habe ihn noch nicht durchgearbeitet, aber er könnte das Blatt wenden und im Nachhinein doch noch dafür sorgen, dass ich durch die Masterclasses spannende, neue Dinge gelernt habe.

Mein Fazit und und Vorschlag fürs nächste Mal

Einen wirklichen Mehrwert erfahre ich durch solche Online-Veranstaltungen, die ja im Kern der Weiterbildung dienen, in meinen Augen nur, wenn ich Fragen an die Referenten stellen kann und nicht taub und stumm vor dem Bildschirm sitze. Deshalb wäre ein Live-Format mit anschließender Fragerunde definitiv mein Favorit. Das ist zwar kein innovatives Format, jedoch ein bewährtes und nützliches.

Wenn es jedoch etwas innovativer sein darf, dann plädiere ich stark für ein reines Podcast-Event. Die bisherigen Videos würden also komplett durch Podcast-Folgen ersetzt. Ein oder zwei Wochen später gäbe es dann eine zweite Folge, in der die bis dahin von den Zuhörern eingesendeten Fragen ebenfalls in einem Podcast beantwortet werden.

Das wäre dann kein Live-Event, aber das scheint mit Blick auf das aktuelle Format auch nicht wirklich gewollt. Dafür wäre es langfristiger Content, der nicht nur der reinen Wissensvermittlung dient (erste Folge), sondern auch die Community aktiv einbindet und auf ihre Fragen eingeht, wodurch Engagement entsteht (zweite Folge).

Wie ich auf diese Idee komme? Ich habe diese Woche sowohl die OMR Masterclass zum Thema Messenger Marketing angesehen als auch den digital kompakt-Podcast zum selben Thema mit dem selben Gast Matthias Mehner von Messenger People gehört und aufgrund der guten Fragen von Joel Kaczmarek und dem insgesamt viel lebhafteren Format im Podcast viel, viel mehr mitnehmen können als in der Masterclass.

Wenn ich mir jetzt vorstelle, dass ich im Nachgang an diese Podcast-Folge per Mail, Messenger oder ähnliches meine während der Folge aufkommenden Fragen an die Redner stellen kann und diese dann in einer zweiten Folge beantwortet würden, wäre das ein für mich ziemlich perfektes Kundenerlebnis.

Gäbe es Clubhouse noch, wäre dies auch ein super Format für diese anschließende Fragerunde. Aber leider ist Clubhouse viel zu früh von uns gegangen.

Und jetzt Ihr

Welche Erfahrung habt Ihr mit (kostenfreien) Weiterbildungsformaten aus dem Bereich Medien und Marketing gemacht? Gibt es ein Event, dass Ihr mir empfehlen könnt? Schreibt mir gerne, ich freue mich auf Eure Erfahrungen und Vorschläge 🙂